Visitare i giardini in fiore di Firenze in primavera

Florenz ist im Frühling mit Blumen angereichert: kurz gesagt, einige der zu besuchenden Gärten

Das Agriturismo I Casalinietwa 10 km von Florenz entfernt , ist ein hervorragender Ausgangspunkt, um die Hauptstadt der Renaissance zu besuchen und einen erholsamen Urlaub in einem Traumresort inmitten der toskanischen Landschaft zu verbringen. Florenz wird im Frühling noch schöner und bereichert sich mit den Farben der Blumen, die in den Parks der Villen und historischen Residenzen blühen. Wir empfehlen Ihnen einige der schönsten Gärten der Stadt, die Sie nicht verpassen sollten.

Rosengarten

Besuchen Sie im Frühling die blühenden Gärten von FlorenzDer herrliche Giardino delle Rose ist ein Park in der Gegend von Oltrarno , ein Ort von außergewöhnlicher Schönheit. Einer der schönsten Panoramagärten von Florenz, ideal für einen romantischen Spaziergang oder zum Entspannen in einer echten grünen Oase im Herzen der Stadt.

Im Garten gibt es eine Sammlung von Rosen, Zitronen, Tillandsien und anderen Pflanzen sowie botanische Raritäten; Hier können Sie rund 400 Rosensorten und insgesamt 1.200 Pflanzen bewundern. Der Architekt Giuseppe Poggi schuf 1865 den Garten im Hinblick auf Florenz als Hauptstadt Italiens. Es befindet sich auf dem Hügel von San Miniato, direkt unterhalb des Piazzale Michelangelo , wo auch im Spätherbst und im ersten Winter einige Rosensorten blühen.

Das Il Giardino delle Rose genießt eine privilegierte Lage, so dass es ein perfekter grüner Balkon mit atemberaubendem Blick auf das wunderschöne Florenz ist. Der Garten beherbergt etwa tausend verschiedene Rosensorten und andere Zierpflanzen, darunter 350 verschiedene Rosenarten, und ist ein wahrer verborgener Schatz, den es zu entdecken gilt, um in die Natur einzutauchen und einen spektakulären Blick auf die Stadt zu genießen.

Von hier aus können Sie ganz Florenz mit einem Blick umarmen und sich vielleicht im Schatten der kleinen japanischen Oase Shorai entspannen , die vom Architekten Yasuo Kitayama als Spende aus der mit Florenz geschaffenen Stadt Kyōto geschaffen wurde. In jüngerer Zeit wurden die Werke des belgischen Künstlers Jean-Michel Folon (zehn Bronzeskulpturen und zwei Gipsabdrücke), die von der Witwe des Künstlers an die Stadt Florenz gespendet wurden, auf vollkommen harmonische Weise installiert , so dass dies heute der Fall ist auch ein Skulpturenpark zum Entdecken.

Dieser Garten ist eine Perle unter dem Piazzale Michelangelo, weit entfernt von den üblichen Touristenströmen und daher weniger bekannt, aber beliebt bei Touristen und Fotografen . Der Garten ist ein idealer Ort, um sich zu entspannen und ist dank des Panoramas, der Farben und der Düfte der herrlichen Rosen ein charmanter und romantischer Garten.

Ganzjährig freier Eintritt

Zeitplan: von 9 Uhr bis Sonnenuntergang Telefon: 055 234 2426

Adresse: Viale Giuseppe Poggi, 2, 50125 Florenz FI

Iris Garden

Besuchen Sie im Frühling die blühenden Gärten von FlorenzDer Iris-Garten am Piazzale Michelangelo wurde 1954 mit dem Ziel gegründet, jährlich einen internationalen Wettbewerb für die besten Iris-Sorten auszurichten. Die Stadt Florenz wurde als ihre natürliche Heimat für die Verbindung angesehen, die sie in der Geschichte mit dieser Blume schon immer hatte, so sehr, dass in ihrem Banner als Emblem eine rote Iris in einem weißen Feld steht. Die Gemeinde ordnete den Veranstaltern des Wettbewerbs das Land an der Ostseite des Piazzale Michelangelo zu, das sogenannte “Podere dei Bastioni”. 1954 wurde der erste Internationale Iris-Wettbewerb ausgeschrieben.

Der Garten, der auf einem ersten Projekt des Architekten Prof. Giuliano Zetti basiert und im Mai 1957 eingeweiht wurde, war inzwischen mit Spenden zahlreicher ausländischer Landwirte und einer großen Sammlung historischer Schwertlilien bereichert worden Auch der Garten Fläche von etwa zwei Hektar und eine Hälfte, hält Olivenhainen und mit Blick auf das herrliche Panorama der angebotenen Stadt Florenz. Es ist in Zonen unterteilt, die Gastgeber sind: Dauerausstellung von Hoch-, Zwischen-, Zwerg- und Grenzbartiris, Japanern, spontanen Arten und Zierpflanzen verschiedener Arten.

Der Garten kann ganzjährig nach Absprache besichtigt werden. Es besteht die Möglichkeit, Führungen zu buchen.

Vom 25. April bis 20. Mai für die Öffentlichkeit zugänglich (freier Eintritt)

Zeitplan (Letzter Einlass eine halbe Stunde vor Schließung):

Montag – Freitag: 10.00 – 13.00 Uhr | 15.00 – 19.30 Uhr

Samstag – Sonntag: 10.00 – 19.30 Uhr

Adresse: Viale Michelangelo, 82 – 50125 Florenz

Villa Bardini Garten

Besuchen Sie im Frühling die blühenden Gärten von FlorenzGrüne und elegante Oase im Herzen der Stadt,  der Garten der  Villa Bardini  liegt an der  Costa San Giorgio. Der Bardini-Garten  gehörte seit dem Mittelalter  zu reichen Familien, die aufeinander folgten. Der landwirtschaftliche Betrieb wurde im Laufe der Jahrhunderte in einen herrlichen italienischen Garten verwandelt. Später, im frühen zwanzigsten Jahrhundert, wurde es von dem Eigentümer benutzt, nach dem es benannt wurde, dem Sammler  Stefano Bardini . Bardini, bekannt als “Prinz der Antiquitätenhändler”, machte es zu einer spektakulären repräsentativen Umgebung, in der er seine wohlhabende Kundschaft begrüßen konnte.

Bekannt als  “Garten der drei Gärten”, weil er drei Gärten umfasst, die sich nach Alter und Stil unterscheiden. Der italienische Garten mit seiner prächtigen barocken Treppe , der englische Wald , der mit seinen exotischen Elementen ein seltenes Beispiel eines anglo-chinesischen Gartens darstellt,und der landwirtschaftliche Park, in dem sich ein neuer Obstgarten und eine wunderschöne Laube befinden von Glyzinien , eine leicht abfallende Laube, die vollständig mit den sehr duftenden violetten Blüten von Glyzinien bedeckt ist.

Von diesem kleinen, erhöhten Paradies aus genießen Sie einen spektakulären Blick über die ganze Stadt. Es ist der ideale Ort, um einen entspannten Nachmittag zu verbringen, zwischen den blühenden Pflanzen spazieren zu gehen und im Kaffeehaus etwas zu  trinken.

Täglich geöffnet (kostenlos für Einwohner der Metropolitanstadt Florenz und in den Provinzen Arezzo und Grosseto)

Stunden:

November, Dezember, Januar, Februar: 8.15 – 16.30 Uhr

März: 8.15 – 17.30 Uhr

April, Mai, September, Oktober: 8.15 – 18.30 Uhr

Juni, Juli, August: 8.15 – 19.30 Uhr

Adresse: Costa San Giorgio, 2 – 50125 Florenz